Das Anschreiben:

Das Schreiben ist der Auftakt und der inhaltliche Vorgeschmack auf Ihre gesamten Bewerbungsunterlagen, gleichzeitig aber auch ein Beispiel für Ihre Fähigkeit zur Formulierung. Es ist somit das wichtigste Merkmal der Online Bewerbung. Sie sollten es vermeiden, eine allgemeine Vorlage für alle Anschreiben anzufertigen. Ein Muster in dem nur noch die Namen und Daten ausgetauscht werden müssen wird oft sofort erkannt.

Seitenanfang

Die wichtigsten Tipps zum Anschreiben

Das Anschreiben sollte einen richtigen Bezug zum Unternehmen haben und ihre individuellen Interessen und Fähigkeiten wiedergeben. Verweise, wie etwa auf den Lebenslauf oder Zeugnisse, gehören nicht hierein. Ebenso sollten Sie es mit der Wahrheit genau nehmen, da spätestens im Vorstellungsgespräch die Widersprüche und Fähigkeiten thematisiert werden.

Der Personalchef oder Sachbearbeiter versucht sich das richtige Bild von Ihnen zu machen und entscheidet anhand der Formulierungen im Anschreiben, ob Sie für ihn interessant sind, oder nicht. Sie sollten sich daher immer fragen:

• Warum sollte das Unternehmen gerade mich einstellen?
• Was macht mich für die Stelle so interessant?
• Was will ich vom Unternehmen und was erwarte ich vom Job?

Es ist wichtig den zuständigen Sachbearbeiter persönlich anzusprechen, um sofort einen persönlichen Bezug herzustellen. Die Formulierung aus Geschäftsbriefen "Sehr geehrte Damen und Herren" sollte möglichst vermieden werden. Oft ist aber kein Ansprechpartner angegeben, weshalb die allgemeine Form benutzt werden kann.

Nehmen Sie in Ihrem Schreiben ruhig Bezug auf den Text im Stellenangebot. Die Stellenbeschreibungen, die immer häufiger in Englisch verfasst sind, können als Vorlagen dienen, denn sie enthalten alle wichtigen Informationen zur Qualifikation und zum Aufgabengebiet.
Wird in der Stellenanzeige direkt die Äußerung zur Gehaltsvorstellung verlangt, so sollten Sie diese auch adäquat formulieren, allerdings erst vor dem Abschlusssatz.

Handelt es sich um eine Initiativbewerbung, sollten Sie Ihren Bewerbungsgrund angeben und auf ein vorheriges Telefonat verweisen, soweit eines stattgefunden hat.

Wenn Sie durch Mitarbeiter des Unternehmens auf die Stelle aufmerksam geworden sind, dann können und sollten Sie dies auch erwähnen. Dies hat zwar immer den Beigeschmack des sogenannten "Vitamin B", ist aber vor allem in Deutschland sehr verbreitet und nicht ungewöhnlich.

Für den Inhalt des Anschreibens sollten Sie immer die aus der Werbepsychologie bekannte Formel als Vorlage verwenden. Sie besteht aus den vier wichtigen Punkten Attention, Interest, Desire und Action, bedeutet die "Aufmerksamkeit gewinnen", das "Interesse wecken", den "Wunsch zum Kennenlernen" und "Einladung ausführen".

AIDA-Formel für das Anschreiben

• Aufmerksamkeit erzeugen
• Interesse wecken
• Wunsch auslösen, Sie zum Vorstellungsgespräch einzuladen
• Den Sachbearbeiter zur Aktivität bewegen, die Einladung zu veranlassen

Es gibt unterschiedliche Arten ein Anschreiben zu erstellen, hier die gängigsten Formulierungen als Beispiel:

Mögliche Beispiele für die Eröffnung im Anschreiben:

"Mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenanzeige gelesen und bewerbe mich hiermit bei Ihnen für die Anstellung der/des [...]."

"In Ihrer Anzeige vom [...] in der [...] suchen Sie eine/n [...]
Mit großem Interesse verfolge ich die Entwicklung Ihres Unternehmens und bewerbe mich hiermit als [........]."

"Ihr Mitarbeiter [...] hat mich auf einen Bedarf an [...] in Ihrem Unternehmen aufmerksam gemacht und das hat bei mir großes Interesse geweckt."

Seitenanfang

Beispiele für mögliche Abschlussätze:

"Über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr."

"Sollten Ihnen meine Bewerbungsunterlagen zusagen, stehe ich Ihnen gern für ein Vorstellungsgespräch zur Verfügung."

"Für alle weiteren Auskünfte stehe ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung."

Beispiele für wichtige Formulierungen:
Verwenden Sie in Ihrem Anschreiben und auch sonst in Ihrer Bewerbung niemals den Konjunktiv (würde, könnte, möchte usw.). Das vermittelt den Eindruck, dass Sie es eigentlich nicht wirklich wollen. Seien Sie direkt.

Falsch:
Ich würde mich freuen...
Ich möchte mich bewerben...
Ich könnte Ihnen...

Richtig:
Ich freue mich...
Ich bewerbe mich...
Ich werde Ihnen...

Seitenanfang

Form und Layout im Anschreiben

Das Anschreiben ist im Umfang auf eine Seite begrenzt, da alle längeren Schreiben sofort in den Papierkorb wandern. Es besteht natürlich im Prinzip auch die Möglichkeit ein Anschreiben über zwei Seiten zu erstellen, doch in Berufen wo kein akuter Mangel an Fachkräften herrscht sollte dies vermieden werden. Das Layout der Seite ist gegliedert in einen Kopfbereich mit den Kontaktdaten des Bewerbers, dem Adressaten und natürlich Ort und aktuelles Datum. Erst dann beginnt mit der Betreff-Zeile der Inhalt welcher mit der Gruß-Zeile endet. Vermeiden Sie es bestimmte Wörter oder Bereiche außerhalb der Betreff-Zeile "fett" zu markieren.

Anreize zu Form und Layout bieten Ihnen die Beispiele unter dem nächsten Punkt.

Seitenanfang

Vorlagen zum Anschreiben

Hier finden Sie zwei Beispiele für die Erstellung eines Anschreibens als Anregung. Formulierungen sollten jedoch niemals aus Vorlagen übernommen werden.

Anschreiben Beispiel A (PDF)
Anschreiben Beispiel B (PDF)

ulmato.de wünscht Ihnen viel Erfolg bei der Bewerbung!

Seitenanfang
Weiterführende Informationen:
Das AnschreibenDesignvorlagen
Das BewerbungsschreibenDas Deckblatt
Der LebenslaufDas Bewerbungsformular
Die dritte SeiteBewerbung im Ausland
Das Bewerbungsfoto
Übersicht
Anschreiben der Bewerbung

Inhaltsverzeichnis:



Bewerbungs-News An-/Abmeldung:
Bleiben Sie auf dem Laufenden
mit unserem Bewerbungsnewsletter.
Einfach hier E-Mail Adresse eingeben:



Newsletter:

Bewerbung ulmato.de