Online Bewerbung erfolgreich erstellen – Tipps und Beispiele

Papier war gestern! Heute läuft die Bewerbung fast nur noch über das Internet. Es sei denn, eine Bewerbungsmappe soll in Papierform auf dem Postweg verschickt werden. Hin und wieder kommt das auch noch vor, meistens bei sehr kleinen Unternehmen oder bei öffentlichen Institutionen.

Welche Formen gibt es?

Prinzipiell geben die Stellenanzeigen deutlich Auskunft, welche Bewerbungsform gewünscht ist, entweder als Bewerbungsmappe aus Papier, über ein Online-Bewerbungsformular, eventuell sogar über eine Bewerbungshomepage. Doch in den allermeisten Fällen ist eine E-Mailadresse als Empfänger angegeben, sprich die Online-Bewerbung wird als PDF-Anhang an die entsprechende Stelle versendet. Das Bewerbungsformular, die Bewerbungshomepage und der Versand per E-Mail mit PDF sind als Online-Bewerbungen zu definieren.

Was beinhaltet die Online-Bewerbung? Was macht den Erfolg aus?

Grundsätzlich lässt sich sagen, für die Online-Bewerbung gilt der gleiche Standard, wie bei allen Bewerbungsformen ebenfalls. Im Folgenden gehen wir vom Versand der Bewerbung per E-Mail aus, weil es doch die gängigste Form ist.

Die Online-Bewerbung beinhaltet ein Anschreiben, einen Lebenslauf und natürlich die Zeugnisse. Dies sind die wesentlichen Elemente, welche bestenfalls in einem PDF zusammengefasst werden. Wie du das Anschreiben und den Lebenslauf erfolgreich gestaltst, entnimmst du bitte der jeweiligen Seite.

Die Zeugnisse müssen eingescannt werden. Bitte achte hier auf eine wirklich gute Qualität des Scans. Denke daran, dass die Bewerbung bereits deine erste Arbeitsprobe ist. Habst du nicht die notwendigen Fähigkeiten oder das passende Gerät für einen idealen Scan, dann nimm bitte einen professionellen Service im Copy-Shop zur Hilfe.

Füge anschließend die PDF-Dateien von Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen zusammen.
Wichtig: Das PDF sollte möglichst klein sein. Eine Dateigröße von 1-3 MB ist ok. Die Zeugnisscans nehmen den meisten Platz ein, wer viele Zeugnisse zeigen möchte hat natürlich größere Dateien. Bitte dann immer nur die wichtigsten Zeugnisse einfügen.

Achte zudem unbedingt auf den Dateinamen des PDF! Am besten nimmst du das Wort “Bewerbung” + deinen Vor- und Nachnamen. Also zum Beispiel: Bewerbung-Klaus-Schulz.pdf

Der Text in der E-Mail zur Online-Bewerbung

Zuallererst solltest du überlegen, ob deine E-Mailadresse für eine Bewerbung geeignet ist. Sich mit einer Adresse wie “copycat@xxx.de” zu bewerben, lässt bereits erste Rückschlüsse auf deine Person zu, die nicht unbedingt positiv sind. Besser ist hier die Verwendung von Vor- und Zunahmen wie zum Beispiel “klaus.schulz@xxx.de”.

Der Provider deiner Mailadresse kann ruhig einer der gängigen kostenfreien Provider sein, egal ob gmx, gmail oder weitere.

Der Betreff der Online-Bewerbung richtet sich nach der Stellenanzeige, oftmals werden bei größeren Unternehmen die Stellenangebote mit Kennzahlen versehen, um die Bewerbungen auf die einzelnen Positionen zuordnen zu können. Zum Beispiel ein möglicher Betreff: “Bewerbung als Elektroingenieur, Kennziffer 12345”.

Formuliere in der E-Mail einen allgemeinen Text, natürlich mit Anrede des Ansprechpartners und Verabschiedung. Eine mögliche Textformel könnte lauten:

“Sehr geehrte Frau XXX,
anbei übersende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen für die ausgeschriebene Position als Elektroingenieur.
Mit freundlichen Grüßen
Klaus Schulz”

Das war es schon. Im Anschluss einfach das PDF-Dokument einfügen und an die angegebene E-Mailadresse versenden.

ulmato.de wünscht dir viel Erfolg bei der Online-Bewerbung

Weiterführende Informationen zur Bewerbung:

Teilen