Arbeitsprobe für die Bewerbung

Möchten Sie Ihrer Bewerbung eine Arbeitsprobe anfügen? Oder werden in der favorisierten Stellenanzeige explizit Arbeitsproben verlangt? Dann sind Sie hier genau richtig.

Im Prinzip ist die Bewerbung selbst schon eine Probe Ihrer Arbeit, welche viele Informationen über Ihre Arbeitsweise und Fähigkeiten verrät. Trotzdem verlangen viele Unternehmen weitere Arbeitsproben aus vergangenen oder noch aktuellen Arbeitsverhältnissen.

Individuelle Proben machen Bewerber jedoch nicht immer vergleichbar. Viele Unternehmen suchen daher eher den direkten Vergleich und führen Assessment-Center durch, um die Bewerber mit gleichen Aufgaben zu testen.

Was ist eine Arbeitsprobe?

Wer über eine gewisse berufliche Erfahrung verfügt, kann seine Qualität nicht immer über ein Arbeitszeugnis aussagekräftig sichtbar machen. Aus diesem Grund sind Proben der täglichen Arbeit für neue Arbeitgeber oftmals relevant, bei der Einschätzung Ihrer Fähigkeiten.

Ein erfolgreich umgesetztes Projekt, dass öffentlich sichtbar ist, kann ein Beleg für Ihre Fähigkeiten sein. Eine Arbeitsprobe kann entweder ein redaktioneller Beitrag sein, welcher nachweislich publiziert wurde, die Gestaltung einer Website oder der Bau eines Gebäudes, die Möglichkeiten in den verschiedenen Berufen sind vielfältig.

In den meisten Fällen werden jedoch Arbeitsproben verlangt, wenn der Beruf einen redaktionellen Aspekt aufweist. Die Publikationen werden dann der Bewerbung als Anlage beigefügt.

Möchten Sie der Bewerbung eine redaktionelle Arbeitsprobe als Anlage beifügen?

Wenn Sie die Probe als Anlage in der Bewerbung darstellen möchten, sollten Sie dies am besten in Form eines PDF-Dokumentes durchführen. Einfach den redaktionellen Beitrag scannen und als PDF abspeichern.

Entweder wird die Arbeitsprobe zusammen mit den Zeugnissen in ein einziges PDF gepackt oder aber als separates Dokument mit der entsprechenden Bezeichnung. Wählen Sie die Variante mit dem kompletten PDF, sollten Sie sicherstellen, dass die Proben Ihrer Arbeit auch als solche erkannt werden.

Hierzu nehmen Sie im Bewerbungsschreiben einen Bezug mit dem entsprechenden Hinweis, oder Sie führen die Anlagen explizit am Ende des Bewerbungsanschreibens auf.

Eine Arbeitsprobe wird verlangt, aber Sie haben keine?

Es kommt gar nicht so selten vor, dass in den Stellenangeboten ausdrücklich die Einsendung Arbeitsproben verlangt wird, jedoch gar keine zur Verfügung steht. Sogar von Berufseinsteigern können Proben verlangt werden.

Was ist zu dann zu tun? In jedem Fall sollten Sie sich trotzdem bewerben. Unternehmen suchen in ihren Stellenanzeigen immer den idealen Bewerber, was jedoch häufig an der Realität des zur Verfügung stehenden Arbeitsmarktes vorbeigeht. Wenn Sie mit Ihrer Qualifikation und Motivation bereits das Interesse auf Seiten der Personalverantwortlichen geweckt haben, kann die fehlende Arbeitsprobe nebensächlich werden.

Kann ich ehemalige Arbeitgeber um die Zusendung einer Arbeitsprobe bitten?

Es gibt Nachweise Ihrer Arbeit, aber leider stehen Ihnen diese nicht zur Verfügung? Scheuen Sie sich nicht Ihren alten Arbeitgeber aus Praktikum oder Anstellung zu kontaktieren, wenn diese noch Arbeitsproben verwahren, die Ihnen nicht zur Verfügung stehen.

Wenn das Verhältnis zum ehemaligen Arbeitgeber noch gut ist, sollte dies eh kein Problem sein. Doch selbst wenn nicht, was haben Sie mit einer Anfrage zu verlieren?

ulmato.de wünscht Ihnen viel Erfolg bei der Bewerbung.

Weiterführende Informationen zur Bewerbung:

Teilen