Tag Archives: Angela Merkel

Die verlorene Ehre der Angela Merkel?

Die Atomlobby hat es geschafft – sie muss von ihren Milliardengewinnen für die längere Laufzeit wahrscheinlich nur einen Bruchteil abgeben. Die Erpressung der Bundesregierung hatte Erfolg – den Schaden haben die Bürger und vor allem eine Frau – Angela Merkel. Sie haben einen enormen Lobbyapparat in Bewegung gesetzt und es hat sich bezahlt gemacht. Ausschlaggebend war wohl in erster Linie die Erpressung der Regierung mit dem sofortigen Wegfall tausender Arbeitsplätze, bei einer Schließung der Atommeiler. Wenig investiert, aber viel gewonnen! Das hat die Atomlobby um E.ON, RWE, Vattenfall und EnBW. Ein paar Milliönchen mussten sie in eine Kampagne stecken, bekommen
..Zum Artikel..

Die Atomlobby hat es geschafft – sie muss von ihren Milliardengewinnen für die längere Laufzeit wahrscheinlich nur einen Bruchteil abgeben. Die Erpressung der Bundesregierung hatte Erfolg – den Schaden haben die Bürger und vor allem eine Frau – Angela Merkel.

Sie haben einen enormen Lobbyapparat in Bewegung gesetzt und es hat sich bezahlt gemacht. Ausschlaggebend war wohl in erster Linie die Erpressung der Regierung mit dem sofortigen Wegfall tausender Arbeitsplätze, bei einer Schließung der Atommeiler.

Wenig investiert, aber viel gewonnen! Das hat die Atomlobby um E.ON, RWE, Vattenfall und EnBW. Ein paar Milliönchen mussten sie in eine Kampagne stecken, bekommen haben dafür jedoch einen Milliardenhaufen an zusätzlichem Gewinn.

Angela Merkel wird sich noch wünschen diesen Rumpelstilzchen-Deal niemals begangen zu haben. Einzig und allein die Grünen dürften sich nun die Hände reiben, sie werden weiterhin von der schwarz-gelben Inkompetenz profitieren und in den Umfragen deutlich zulegen.

Doch noch muss dem neuen Gesetz der Bundesrat zustimmen, wofür die Energiekonzerne wieder einige Milliönchen locker machen müssten …

Bleibt also ein letzter Funken an Hoffnung auf menschliche Vernunft.

Quelle: zeit.de

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Sei der Erste)

Muss Merkel die Vertrauensfrage stellen?

Die Mehrheiten im Bundestag bei zukünftigen Einspargesetzen scheinen zu brökeln und Angela Merkel droht das gleiche Schicksal wie Gerhard Schröder. Die Vertrauensfrage! Bisher hatte noch keine CDU-Regierung den Mut eine Vertrauensfrage zu stellen, die SPD vollzog diesen demokratischen Akt schon dreimal, zuletzt Gerhard Schröder, der mit den Neuwahlen somit für Angela Merkel den Platz frei machte. Die Schwarz-Gelbe Koalition liegt aktuell bei 39% laut Umfragewerten. Neuwahlen scheinen mehr als berechtigt nach katastrophalem Stillhalte-Taktiken und Lobbyisten-Bedienung, doch die CDU klebt an der Macht. Die Wähler sind enttäuscht von der Bundesregierung, genau wie von der vorherigen. Während in Deutschland der Mittelstand wegbrökelt
..Zum Artikel..

Die Mehrheiten im Bundestag bei zukünftigen Einspargesetzen scheinen zu brökeln und Angela Merkel droht das gleiche Schicksal wie Gerhard Schröder. Die Vertrauensfrage!

Bisher hatte noch keine CDU-Regierung den Mut eine Vertrauensfrage zu stellen, die SPD vollzog diesen demokratischen Akt schon dreimal, zuletzt Gerhard Schröder, der mit den Neuwahlen somit für Angela Merkel den Platz frei machte.

Die Schwarz-Gelbe Koalition liegt aktuell bei 39% laut Umfragewerten. Neuwahlen scheinen mehr als berechtigt nach katastrophalem Stillhalte-Taktiken und Lobbyisten-Bedienung, doch die CDU klebt an der Macht.

Die Wähler sind enttäuscht von der Bundesregierung, genau wie von der vorherigen. Während in Deutschland der Mittelstand wegbrökelt und Transferleistungen steigen wurden schon unter Rot-Grün die Unternehmer und Reichen durch Abbau von Vermögenssteuer und Körperschaftssteuer bevorteilt.

In den Reihen von CDU/CSU mehren sich die Stimmen die offen Kritik am Kurs der Bundesregierung äußern, doch die Stimme werden sie der Kanzlerin nicht verweigern, so sind sie halt die CDUler. Obwohl die SPD unter Gerhard Schröder einen falschen Kurs eingeschlagen hat, gibt es in ihren Reihen viele Abgeordnete mit Idealismus, die notfalls der Partei auch die eigene Stimme verweigern und nicht dem Herdentrieb folgen.

Ich stelle die Vertrauensfrage:

[poll id=“2″]

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Sei der Erste)