Tag Archives: Berlin

Berlin – ein Reisebericht über eine metamorphe Bau-Stadt

Mein letzter Besuch in Berlin liegt mehr als 15 Jahre zurück. Damals hab ich den Ost-Teil der Stadt entdeckt und von Friedrichhain bis Prenzlauer Berg viel erlebt. Wenn ich heute durch die gleichen Straße gehe, erkenne ich sie fast nicht wieder, es scheint unglaublich wieviel Geld dort in den vergangenen Jahren verbaut worden sein muss. Der Potzdamer Platz macht den Wandel natürlich am besonders deutlich, hier spielt Deutschland New York, mit einem Charme, der eher zum Kotzen ist, aber irgendwie auch ein Symbol für die heute Zeit versinnbildlicht. Hochhäuser von Unternehmen, Hotels, Beraterfirmen, Banken, usw. ragen dort wie große Machtzentralen
..Zum Artikel..

Mein letzter Besuch in Berlin liegt mehr als 15 Jahre zurück. Damals hab ich den Ost-Teil der Stadt entdeckt und von Friedrichhain bis Prenzlauer Berg viel erlebt. Wenn ich heute durch die gleichen Straße gehe, erkenne ich sie fast nicht wieder, es scheint unglaublich wieviel Geld dort in den vergangenen Jahren verbaut worden sein muss.

Der Potzdamer Platz macht den Wandel natürlich am besonders deutlich, hier spielt Deutschland New York, mit einem Charme, der eher zum Kotzen ist, aber irgendwie auch ein Symbol für die heute Zeit versinnbildlicht. Hochhäuser von Unternehmen, Hotels, Beraterfirmen, Banken, usw. ragen dort wie große Machtzentralen in den Himmel, hier wird deutlich was die Welt bewegt, denn es geht immer nur ums Geld.

Doch als ich durch  die Samariterstraße gegangen bin, wo ich vor 15 Jahren noch mit Freunden in einem besetzten Haus übernachtet habe, fand ich alles komplett renoviert und vermietet vor. Berlin hat seinen alten Charakter verloren, es ist nicht mehr die Stadt aller Menschen, sondern nur derjenigen, die es sich leisten können.

Das ist natürlich schade, aber hier geht es Berlin wie Hamburg und anderen Städten. Doch glaube ich auch, dass dieser Trend nicht unumkehrbar ist. Wir erleben gerade eine Verstädterung aufgrund von Arbeitsplatzproblematiken. Die jungen Menschen ziehen in die Stadt, weil sie ihren ländlichen Gebieten keine Arbeit mehr finden. Doch die meisten können sich schon sehr bald die Stadt nicht mehr leisten und hier ist dann die Politik gefragt, entsprechende Weichen zu stellen.

Der Mietpreis-Boom der Großstädte ist eine riesige Blase, unabhängig von der Finanzkrise, die noch niemand sehen will. Zukünftig werden sich die Arbeitsbedingungen in Deutschland flexibilisieren müssen, wollen wir Fachkräfte in Land halten und dem demografischen Wandel begegnen. Die Unternehmen werden weniger darauf angewiesen sein ihre Firmensitze in Großstädten zu beziehen, wenn es auf dem Land doch so viel günstiger ist. Das Home-Office wird enorm an Bedeutung gewinnen.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass in Berlin wieder ganze schöne renovierte Viertel zurück erobert werden 😉

Berlin ist in jedem Fall immer eine Reise wert.

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Sei der Erste)