Tag Archives: EZB

Nun ist es soweit: EZB flutet den Markt mit Geld

Die Entscheidung des Ex-Goldman Sachs- Mitarbeiters und Chefs der EZB Mario Draghi den europäischen Krisenländern „uneingeschränkt“ Geld zur Verfügung zu stellen ist nichts anderes, als die EZB-Gelddruckmaschine anzuschmeißen und Unmengen von Geld auf den Markt zu werfen. Was bedeutet das für mich persönlich? Nun, wenn plötzlich riesige Mengen von Euros auf den Markt kommen ist eine größere Inflation unvermeidlich. Die jetzigen Inflationsraten sind zukünftig auf keinen Fall mehr zu halten, sprich, wir bekommen unausweichlich eine Geldentwertung. Wie hoch die ausfallen wird entscheidet der Markt, doch Inflationsraten unter 3% gehören höchstwahrscheinlich der Vergangenheit an, realistisch sind eher 5%. 5% Inflationsrate bedeutet,
..Zum Artikel..

Die Entscheidung des Ex-Goldman Sachs- Mitarbeiters und Chefs der EZB Mario Draghi den europäischen Krisenländern „uneingeschränkt“ Geld zur Verfügung zu stellen ist nichts anderes, als die EZB-Gelddruckmaschine anzuschmeißen und Unmengen von Geld auf den Markt zu werfen.

Was bedeutet das für mich persönlich? Nun, wenn plötzlich riesige Mengen von Euros auf den Markt kommen ist eine größere Inflation unvermeidlich. Die jetzigen Inflationsraten sind zukünftig auf keinen Fall mehr zu halten, sprich, wir bekommen unausweichlich eine Geldentwertung. Wie hoch die ausfallen wird entscheidet der Markt, doch Inflationsraten unter 3% gehören höchstwahrscheinlich der Vergangenheit an, realistisch sind eher 5%.

5% Inflationsrate bedeutet, in 10 Jahren ist der Euro nur noch die Hälfte wert, so ging es der DM in den Jahren unter Kohl übrigens genauso. Nicht ohne Grund haben in den letzten Jahren die meisten Deutschen ihr Geld investiert, entweder in Rohstoffe oder langlebige Güter oder Immobilien. Wer jetzt noch auf großen Summen Geld sitzt, sollte besser jetzt als später investieren.

Der Bundesbank-Chef Weidmann war strikt gegen diesen Schritt der EZB, erstaunlicherweise jedoch Merkel und Schäuble dafür. Warum? Weil der Bund kein Geld besitzt! Der Staat profitiert von der Inflation, schließlich verringern sich dadurch seine Schulden. Die Unternehmen profitieren auch, weil sie hoffen, dass in den Krisenländern durch das Geld wieder die Wirtschaftsexporte steigen werden. Der dumme bleibt letztlich der deutsche Bürger und Arbeitnehmer, der schon seit 20 Jahren keinen Reallohnzuwachs mehr erlebt hat.

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Sei der Erste)