Tag Archives: Islam

Islam als kollektive Zwangsneurose?

Der Islam ist als Religion auf dem Vormarsch, auch in Deutschland. Nicht etwa, weil es eine so tolle Religion ist, die alle bekehrt, sondern ganz einfach durch die demografische Entwicklung und Zuwanderung. Doch der Islam erweist sich hier als zunehmend intolerant. Dabei wird nicht selten psychischer Druck ausgeübt und gleichzeitig der Rechtsstaat gerufen und am Ende, wenn alles nichts nützt, folgt die körperliche Gewalt bis hin zum Mord. Das passiert täglich auf der Welt, in Europa, in Deutschland und auch in Bielefeld. Das beschauliche Bielefeld gilt als Hochburg der Sozialforschung in Deutschland, hier werden an der Universität die gesellschaftlichen Probleme
..Zum Artikel..

Der Islam ist als Religion auf dem Vormarsch, auch in Deutschland. Nicht etwa, weil es eine so tolle Religion ist, die alle bekehrt, sondern ganz einfach durch die demografische Entwicklung und Zuwanderung. Doch der Islam erweist sich hier als zunehmend intolerant. Dabei wird nicht selten psychischer Druck ausgeübt und gleichzeitig der Rechtsstaat gerufen und am Ende, wenn alles nichts nützt, folgt die körperliche Gewalt bis hin zum Mord. Das passiert täglich auf der Welt, in Europa, in Deutschland und auch in Bielefeld.

Das beschauliche Bielefeld gilt als Hochburg der Sozialforschung in Deutschland, hier werden an der Universität die gesellschaftlichen Probleme aufgedeckt und erörtert, nicht immer mit einem Lösungsansatz, aber das ist ja auch erst der zweite Schritt.

Professor Heinz Gess, linksorientierter Wissenschaftler an der Uni Bielefeld, betreibt unter anderem den Blog www.kritiknetz.de. Der Professor hat mit seinen Studenten die aktuellen sozialen Entwicklungen des Islam in Augenschein genommen und dabei von einer „kollektiven Zwangsneurose“ gesprochen. Ähnlich wie bei den Mohamed-Karikaturen wurde diese kritische Auseinandersetzung mit dem Islam als Beleidigung aufgefasst und der deutsche Wissenschaftler wird seitdem verklagt, bedroht und hoffentlich nicht körperlich angegriffen.

Diese Entwicklung erschreckt und muss jeden Demokraten aufhorchen lassen. Die Macht der Imame und islamischen Organisationen ist mittlerweile in Deutschland gefestigt und versucht die Grundfeiler der Meinungsfreiheit nach ihren Vorstellungen zu beugen.

Wir erleben eine subtile Herbeiführung einer journalistischen und wissenschaftlichen No-Go-Area im Bereich des Islam. Viele Journalisten sind eingeschüchtert, viele Wissenschaftler und Mitbürger auch – Kritik unter seinem richtigen Namen zu veröffentlichen scheint fast nicht mehr möglich. Die Mechanismen dieser faschistischen Entwicklung ähnelt denen der braunen Partei in der Weimarer Republik.

Warum werden Antifa-Bewegungen nicht aktiv? Ist die Fixierung auf kahlgeschorene Schädel so groß, dass sie diese faschistischen Angriffe nicht entdecken?

Quelle: nw-news.de

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Sei der Erste)