Tag Archives: Pharmakonzerne

Witz der Woche: Notleidende Pharmabranche muss Stellen abbauen

Was der schweizer Konzern Roche gestern bekannt gab ist die größte Lachnummer dieser Tage. Aufgrund des geringen Nettogewinns von 11 Mrd. Schweizer Franken (ca 8 Mrd. EUR) muss der Konzern 4800 Arbeitsplätze weltweit abbauen. Selbst die Schweizer sind entsetzt und sauer auf ihren Pharmariesen, der sich mit dieser Entscheidung selbst der Lächerlichkeit preis gibt. Kaum eine andere Branche, außer vielleicht die Ölkonzerne, machen so hohe Gewinne. Medikamente sind die Lizenz zum Geld drucken, zumindest, wenn man zugelassen wird und Ärzte und Apotheker ordentlich schmiert. Unser Gesundheitsminister Rösler hat die Pharmakonzerne sehr glimpflich davon kommen lassen, mit Kosteneinsparungen auf Verbraucherseite ist
..Zum Artikel..

Was der schweizer Konzern Roche gestern bekannt gab ist die größte Lachnummer dieser Tage. Aufgrund des geringen Nettogewinns von 11 Mrd. Schweizer Franken (ca 8 Mrd. EUR) muss der Konzern 4800 Arbeitsplätze weltweit abbauen. Selbst die Schweizer sind entsetzt und sauer auf ihren Pharmariesen, der sich mit dieser Entscheidung selbst der Lächerlichkeit preis gibt.

Kaum eine andere Branche, außer vielleicht die Ölkonzerne, machen so hohe Gewinne. Medikamente sind die Lizenz zum Geld drucken, zumindest, wenn man zugelassen wird und Ärzte und Apotheker ordentlich schmiert. Unser Gesundheitsminister Rösler hat die Pharmakonzerne sehr glimpflich davon kommen lassen, mit Kosteneinsparungen auf Verbraucherseite ist nur in minimalem Umfeld zu rechnen.

Die notleidenden Pharmakonzerne können einem richtig Leid tun!

Quelle: ftd.de

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Sei der Erste)