Tag Archives: Thilo Sarrazin

Thilo Sarrazin ist der konservative Flügel der SPD – und das ist auch gut so!

Thilo Sarrazin macht irgendwo seinen Mund auf und schon sieht sich Sigmar Gabriel dazu genötigt einen Kommentar dazu abzugeben. Natürlich nur, nachdem ihm Möchtegern-Reporter dazu befragt haben. Typisch deutsche Medienkultur. Thilo Sarrazin ist ein nüchterner Realist, er gibt sich keinen Utopien hin und vermarktet sich gerne selbst, wie gerade zum Beispiel sein neues Buch. Der Berliner Provokateur weiß wie er die Medien bedienen und nehmen muss. Er schert sich einen Dreck über das was ihm vorgeworfen wird und fast kommt es schon so vor, als gebe es eine Hexenjagd auf den Politiker und ehemaligen Finanzsenator. Doch warum wird er von
..Zum Artikel..

Thilo Sarrazin macht irgendwo seinen Mund auf und schon sieht sich Sigmar Gabriel dazu genötigt einen Kommentar dazu abzugeben. Natürlich nur, nachdem ihm Möchtegern-Reporter dazu befragt haben. Typisch deutsche Medienkultur.

Thilo Sarrazin ist ein nüchterner Realist, er gibt sich keinen Utopien hin und vermarktet sich gerne selbst, wie gerade zum Beispiel sein neues Buch. Der Berliner Provokateur weiß wie er die Medien bedienen und nehmen muss. Er schert sich einen Dreck über das was ihm vorgeworfen wird und fast kommt es schon so vor, als gebe es eine Hexenjagd auf den Politiker und ehemaligen Finanzsenator.

Doch warum wird er von den Linken, den Grünen und der eigenen Partei SPD, so sehr beschimpft?

Thilo Sarrazin verallgemeinert gerne und bringt auch schonmal Zahlen, die aufgerundet sind. Doch er spricht frei raus, was in Deutschland allgemein ein Tabuthema ist. Wer öffentlich die Migranten angreift, der gilt als Nazi, egal weswegen oder warum. Vermutlich sagen das jetzt auch einige Hirnverbrannte von mir.

Vor einigen Tagen war ich in einem Bowling-Center, wo sich einige Jugendliche mit Migrationshintergrund auf der Toilette einen Joint rauchten. Kurzerhand kam der Ladenbesitzer herein und erteilte den Jugendlichen ein Hausverbot, woraufhin diese den Besitzer als Nazi beschimpften und wütend und widerwillig das Center verließen.

Dieses Beispiel offenbart, Nazi ist mittlerweile ein Totschlagargument geworden, welches für jegliche Kritik an Migranten herhalten muss. Thilo Sarrazin ist kein Nazi, er ist ein Provokateur.

Die SPD kämpft sich gerade aus einem Umfragetal und die Migranten sind eine der wichtigsten Wählergruppen der SPD. Da kommen Querschüsse über das Tabuthema gar nicht gut.

Doch warum ist das Thema der Migration in Deutschland ein Tabu? Warum dürfen gesetzlich keine Statistiken über bestimmte Aspekte erstellt werden? Und warum sind die meisten publizierten Statistiken oftmals geschönt?

Wir dürfen Thilo Sarrazin dankbar sein, genau wie Alice Schwarzer oder einem Bischof Mixa. Sie alle sind Provokateure, ohne ihr Statement, ohne ihre Aussagen, wären bestimmte Themenbereiche in Deutschland vielleicht niemals zur Sprache gekommen und somit nicht diskutiert und verarbeitet worden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Aussage der Provokateure richtig oder falsch ist, was zählt ist allein die öffentliche Diskussion über Themen die bewusst totgeschwiegen werden.

Doch was nützt es, wenn sich blinde Medien kampagnenartig auf jemanden einschießen? Gleich sorgen sich alle um das deutsche Ansehen in der Welt. Was genau hat Thilo Sarrazin eigentlich gesagt?

Er sieht eine Verdummung in Deutschland durch bildungsferne und leistungsunwillige Schichten, wobei er den Migranten mit muslimischen Hintergrund, vor allem Türken hierfür den schwarzen Peter zuschiebt. Nun, diese Gruppe bekommt statistisch gesehen im Vergleich mit anderen Gruppen wirklich den meisten Nachwuchs und diese Gruppe bezieht wirklich überdurchschnittlich oft Sozialleistungen. Thilo Sarrazin fordert daher eine qualifizierte Zuwanderung und ein Umdenken in der Familienzusammenführung. Was ist daran jetzt bitte schön rechtes Gedankengut oder gar rassistisch? Fast alle anderen Länder der Welt praktizieren eine qualitative Zuwanderung?

Wer gesellschaftliche Themen tabuisiert, ignoriert, stigmatisiert und totschweigt, der schädigt die Demokratie. Die freie Rede und öffentliche Diskussion ist die Grundlage der Demokratie.

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Sei der Erste)

Die Wahrheit über Thilo Sarrazins Äußerungen

Man kann über Thilo Sarrazin sagen und denken was man will, seine Leistungen als Berliner Finanzsenator sind unbestritten. Er hat die katastrophale Bilanz der Berliner CDU abgewickelt, die Berlin an den Rande des Bankrotts geführt hat. Er nimmt kein Blatt vor den Mund, so auch in seinem letzten Interview für „Lettre“. Kaum ein Interview hat in den letzten Jahren für mehr Aufregung gesorgt, als das von Thilo Sarrazin in Lettre, noch nicht einmal die Äußerungen Martin Walser. Der SPD-Politiker ist für sein markiges Wort bekannt, gefürchtet, verspottet, aber auch geliebt. In seinem

Man kann über Thilo Sarrazin sagen und denken was man will, seine Leistungen als Berliner Finanzsenator sind unbestritten. Er hat die katastrophale Bilanz der Berliner CDU abgewickelt, die Berlin an den Rande des Bankrotts geführt hat. Er nimmt kein Blatt vor den Mund, so auch in seinem letzten Interview für „Lettre“.

Kaum ein Interview hat in den letzten Jahren für mehr Aufregung gesorgt, als das von Thilo Sarrazin in Lettre, noch nicht einmal die Äußerungen Martin Walser. Der SPD-Politiker ist für sein markiges Wort bekannt, gefürchtet, verspottet, aber auch geliebt.

In seinem Über Thilo Sarrazin

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Sei der Erste)