Tag Archives: Unternehmensberater

Die Einflüsterer der Bundeskanzler – wahre Machthaber und Einfallstor für Lobbyisten?

Jeder Mensch braucht Vertraute, mit denen er Fragen ganz zwanglos erörtern kann. Die Bundeskanzler brauchen Vertraute in besonderem Maße, denn kein Mann und keine Frau wird Kanzler, ohne einen Stab von Vertrauten, welcher Sachgebiete mit Expertenwissen besetzt und garantiert loyal und verschwiegen ist. Bundeskanzler Kohl, der ja nachher nur noch außenpolitisch aktiv war und das Land quasi anderen überließ, hat sich besonders auf seinen Berater Horst Teschlik verlassen, der auch im Ausland anerkannt war (mit ihm konnte man englisch reden). Gerhard Schröder hatte etliche Managerberater aus der Wirtschaft, daher wahrscheinlich auch sein Hang zu großzügiger Unternehmenspolitik, Arbeiter waren jedenfalls nicht
..Zum Artikel..

Jeder Mensch braucht Vertraute, mit denen er Fragen ganz zwanglos erörtern kann. Die Bundeskanzler brauchen Vertraute in besonderem Maße, denn kein Mann und keine Frau wird Kanzler, ohne einen Stab von Vertrauten, welcher Sachgebiete mit Expertenwissen besetzt und garantiert loyal und verschwiegen ist.

Bundeskanzler Kohl, der ja nachher nur noch außenpolitisch aktiv war und das Land quasi anderen überließ, hat sich besonders auf seinen Berater Horst Teschlik verlassen, der auch im Ausland anerkannt war (mit ihm konnte man englisch reden).

Gerhard Schröder hatte etliche Managerberater aus der Wirtschaft, daher wahrscheinlich auch sein Hang zu großzügiger Unternehmenspolitik, Arbeiter waren jedenfalls nicht darunter. Darunter waren fähige Leute wie der Besitzer von DM, aber auch Rohrkrepierer wie Unternehmensberater Roland Berger, die ihren Status als Kanzlerberater sogar finanziell mit Marketing in bare Münze umwandeln wollten.

Kanzlerin Merkel ist da ein wenig anders, sie musste zwar zu Beginn ein paar Kohl-Veteranen übernehmen, doch viele Nerds wurden im Laufe der Zeit ausgetauscht. Einige sind in der neuen Regierung sogar zu Ministern aufgestiegen, wie zum Beispiel Norbert Röttgen, wohl einer der fähigsten Berater, der nach seiner Atomkehrtwende von den CDU-Atomlobbyisten abgewatscht wurde. Angela Merkel vertraut Norbert Röttgen, genau aus diesem Grund hat sie ihn auch gegen die CDU-Atomlobby in Schutz genommen.

Erst nach der NRW-Wahl werden wir vermutlich erst sehen, welche anderen Kanzlerberater im Sinne des Volkes handeln oder bereits auf der Gehaltsliste der Lobbyisten stehen. Doch wenn Rüttgers bei der Wahl in NRW stürzt, was zu erwarten ist, dann wird Merkel ihre Vertrauten mehr denn je brauchen – innerparteilich.

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Sei der Erste)