Bewerbung in Niederlande

Den Niederlanden geht es wirtschaftlich gut. Die Arbeitslosigkeit konnte in den letzten Jahren entscheidend verringert werden. Im Vergleich zu Deutschland sind die üblichen Gehälter und die Lebenshaltungskosten in Holland leicht geringer. Trotzdem hat der Niederländer mehr Geld in der Tasche, da die Steuer, Lohnnebenkosten und andere staatliche Abgaben unter den Deutschen liegen.

Aufenthalt in Holland

Als deutscher Staatsbürger haben Sie auf dem niederländischen Arbeitsmarkt keinerlei Beschränkungen zu befürchten. Jedem EU-Bürger wird in Holland automatisch eine Arbeitserlaubnis erteilt. Wer jedoch auch länger als drei Monate in den Niederlanden leben möchte, muss sich bei der niederländischen Fremdenpolizei registrieren lassen. Probleme sind diesbezüglich jedoch nicht zu erwarten. Es arbeiten bereits sehr viele Bundesbürger innerhalb der Niederlande, die meisten sind jedoch Pendler und leben im Grenzgebiet zu Deutschland.

Arbeiten in den Niederlanden

Will man in den Niederlanden arbeiten, so muss man nicht zwangsläufig die niederländische Sprache sprechen. Niederländisch ist dem Deutschen sehr ähnlich und somit gut zu erlernen. Mit Englisch kann man aber sehr gut durch das holländische Arbeitsleben und Privatleben kommen.

Die Niederlande haben kein elitäres Hochschulsystem. Niederländische Studienabsolventen sind hier in der Regel ungefähr so alt wie in Deutschland, im Schnitt also 26 Jahre. Sollten Sie sich in den Niederlanden als Akademiker bewerben, so ist es erforderlich, zu prüfen, ob ihr Abschluss dort in vollem Umfang anerkannt wird. Das NARIC (National Academic Recognition Information Centre) ist hierfür die richtige Adresse, Postfach 29777, NL-2502 LT Den Haag. Für Fragen die bei Ihnen jedoch im Detail noch auftauchen werden, steht Ihnen bei Ihrer Bundesagentur für Arbeit ein EURES-Berater zur Seite.

Wie schreibe ich eine Bewerbung auf Niederländisch?

Sollten Sie nicht der holländischen Sprache mächtig sein, können Sie Ihre Bewerbung für Holland auch in englischer Sprache schreiben. Größere niederländische Unternehmen akzeptieren diese, bei kleineren Unternehmen werden Bewerbungen in holländischer Sprache jedoch bevorzugt.

In Holland gibt es jedoch Besonderheiten in der Gestaltung der Bewerbung. Die Mappe für eine Bewerbung in den Niederlanden umfasst ein einseitiges Bewerbungsschreiben, sowie einen maximal zweiseitigen Lebenslauf ohne Datum und Unterschrift. Zeugniskopien oder ein Bewerbungsfoto werden in der Regel nicht hinzugefügt und nur auf Verlangen eingereicht. Sollten Sie sich auf eine Führungsposition in Holland bewerben sollten Sie Referenzen und Arbeitsproben beifügen. In den Niederlanden ist es auch wichtig Hobbys und Freizeitaktivitäten anzugeben. Im Lebenslauf sollten Sie viele wichtige Fakten und Details zur Ihren Fähigkeiten und Ihrer Ausbildung angeben.

Wenn ein holländisches Unternehmen Interesse an Ihnen zeigt, sollten Sie sich nicht wundern, wenn Sie telefonisch interviewt werden oder einen Fragebogen zugeschickt bekommen. Das anschließende Vorstellungsgespräch in Holland ist jedoch klassisch wie hier zu Lande.

Online-Bewerbung in Holland

Auch in Holland geht der Trend ungehindert zur Online-Bewerbung. Eine Bewerbung per E-Mail mit Dateianhang ist auch dort möglich und meistens sogar ausschließlich gewünscht. Die bessere Alternative ist die Bewerbung mit ulmato.de.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Arbeit in Holland!

Sie finden Tipps zur Bewerbung und zum Auslandsjob:

Bewerbung in Frankreich

Bewerbung in Spanien

Bewerbung in England

Bewerbung in Schweden

Bewerbung in den USA

Bewerbung in Irland

Teilen