IT-Manager / IT-Managerin – Berufsbild, Ausbildung, Studium, Gehalt und Zukunft

Bist du der geborene Organisator? Die Menschen in deiner Umgebung folgen dir und du kannst gute und klare Anweisungen geben, ohne aus der Ruhe zu kommen? Gleichzeitig interessierst du dich für Informatik und alles, was mit PC, Apps und Software zu tun hat und kannst dir vorstellen, in diesem Bereich zu arbeiten?

Vielleicht ist dann eine Karriere als IT-Manager/in genau das Richtige für dich. Wir erläutern dir nachfolgend, wie du diesen Beruf ergreifen kannst, wie das Gehaltsgefüge aussieht und welche beruflichen Perspektiven es in diesem Bereich gibt.

Gehalt als IT-Manager/in

Die Ausbildung zum/zur IT-Manager/in erfolgt in der Regel auf dualem Weg in Form eines dualen Studiums. Während dieser Zeit verdient ein/e Auszubildende/r bereits überdurchschnittlich viel verglichen mit diversen anderen Ausbildungsberufen. In der Regel erhält der/die Auszubildende im ersten Lehrjahr ein Gehalt zwischen 850 und 920 Euro (brutto) pro Monat.

Im zweiten Ausbildungsjahr steigt das Gehalt bereits auf einen Betrag in Höhe von 930 bis 970 Euro (brutto) an. Und im dritten Ausbildungsjahr erhält der/die Auszubildende schließlich zwischen 1.000 und 1.050 Euro (brutto) im Monat.

Da das duale Studium in der Regel 3,5 Jahre dauert, steigt das Gehalt im vierten Jahr nochmals auf einen Betrag in Höhe von 1.030. bis 1.070 Euro (brutto) im Monat an.

Nach erfolgreich abgeschlossenem Studium wird der/die IT-Manager/in mit einem Gehalt von rund 2.300 bis 2.800 Euro (brutto) pro Monat einsteigen. Mit fortschreitendem Alter und steigender Berufserfahrung erhöht sich dann auch das Gehalt immer weiter.

In der Regel verdient ausgebildeter ein/e IT-Manager/in später zwischen 4.000 und 5.000 Euro (brutto). Abhängig ist die Höhe des Gehalts zusätzlich von der Größe des Betriebs, der Region, in welcher dieser ansässig ist und auf welcher Ebene der/die IT-Manager/in arbeitet. Je höher die Position, desto höher fällt auch das Gehalt aus.

Studium und Ausbildung als IT-Manager/in

Die Ausbildung zum IT-Manager ist nicht klar geregelt. Grundsätzlich ist es notwendig, einen Fachbereich auszuwählen, der mit Informatik zu tun hat, idealerweise sollten auch Management- und Führungsfähigkeiten vermittelt werden. Diese können aber auch in einem späteren Lehrgang erworben werden.

Überwiegend beginnen Interessierte jedoch ein duales Studium mit Schwerpunkt “IT und Management”. In der Universität werden alle wesentlichen theoretischen Kenntnisse zur IT vermittelt. Zudem erlernst du das Führen von Mitarbeitern sowie betriebswirtschaftliche Kenntnisse.

Die Ausbildungsinhalte reichen von angewandter Mathematik über Rechnungswesen bis hin zu Wirtschafts-englisch. Im Ausbildungsbetrieb festigt du als Student/in die theoretisch erworbenen Kenntnisse und setzt sie in die Praxis um.

In der Regel steigst du nach der Ausbildung erstmals als Projektmitarbeiter/in ein und kannst später zum Projektmanager / zur Projektmanager/in befördert werden. Aber auch der direkte Einstieg als IT-Manager/in ist möglich.

Wenn du einen sicheren Job suchst, bist du in dem Bereich Informatik gut aufgehoben. Doch ein Studium allein ist kein Selbstläufer, erlerntes Wissen muss angewendet werden können, um erfolgreich zu sein.

Voraussetzungen und Eigenschaften für die Informatik

Um ein duales Studium beginnen zu können, ist in der Regel der Abschluss des Abiturs oder zumindest des Fachabiturs notwendig. An einigen Fernuniversitäten werden auch andere Zugangsvoraussetzungen ermöglicht.

Vor der Bewerbung an einer Fernuniversität sollte sich der/die Bewerberin in jedem Fall deutlich machen, dass dieser Ausbildungsweg in den meisten Fällen teurer ist als der duale Studiengang an einer staatlichen Universität und dass eine gewisse Disziplin unerlässlich ist, um den eigenen Lehrplan einzuhalten.

Die auszubildenden Unternehmen erwarten in der Regel bereits erste Erfahrungen oder zumindest Kenntnisse im IT-Bereich. Zusätzlich wichtig ist ein Verständnis für Mathematik, Deutsch und Englisch sowie ein kaufmännisches Verständnis, um auch betriebswirtschaftliche Themen verstehen zu können.

Die Fähigkeit zum analytischen und logischen Denken sowie Kenntnisse im Projektmanagement und der Personalführung sind empfehlenswert. Zu den Softskills, die ein/e IT-Manager/in besitzen muss, zählen eine gute Kommunikationsfähigkeit, ein sicheres Auftreten und Führungsqualitäten sowie soziale Kompetenzen, um Mitarbeiter führen zu können.

Bewerbung als IT-Manager/in

Je nach Bildungsweg erfolgt die Bewerbung direkt an der (Fach-)Hochschule oder der Fernuniversität. Bei staatlichen Universitäten ist es notwendig, sich an die Bewerbungsfristen zu halten, um auch tatsächlich in die engere Auswahl für das anstehende Semester zu kommen.

Häufig gibt es mehr Bewerber als Studienplätze, so dass Wert darauf gelegt werden sollte, zum einen zeitnah alle Unterlagen einzureichen und zum anderen auch eine formal korrekte und aussagekräftige Bewerbung einzureichen.

Wie bei Ausbildungsbetrieben auch, ist es notwendig, ein Anschreiben, einen lückenlosen Lebenslauf und alle notwendigen Zertifikate und Abschlüsse vorzulegen. Oftmals ist dies in beglaubigter Form notwendig. Ob die Bewerbung postalisch oder per E-Mail einzureichen ist, erklärt sich in der Regel auf der Website der (Fach-)Hochschule.

Einige Hochschulen arbeiten mit einem Bewerbungsverfahren, bei welchem der/die potentielle Student/in zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wird. Hier werden zwar keine Fachkenntnisse abgefragt, aber die Motivation, weshalb der/die Bewerber/in unbedingt an dieser Hochschule studieren und diesen Studiengang belegen möchte, sollte deutlich werden.

Zukunft und Trends für das IT Management

Die Informatik und alle dazugehörigen Themenfelder sind auf dem Vormarsch. Experten erwarten zukünftig eine noch breitere Digitalisierung auf allen Ebenen und einen großen Bedarf an Fachkräften. Wer sich hier gut auskennt und zusätzlich noch die Fähigkeiten mitbringt, ein Team erfolgreich anzuführen, kann in der IT-Branche groß aufsteigen.

Ein hohes Ansehen, ein gutes Gehalt und immer neue, fordernde Tätigkeiten sind möglich. Je besser du als IT-Manager/in den Zusammenhang über das große Ganze verstehst und im Blick behältst, und umso vorausschauender du arbeitest und führst, desto erfolgreicher wirst du auf Dauer sein.

Ähnliche Berufsbilder:

Teilen

Alle Ausbildungsberufe von A - Z