Master of Business Administration (MBA) – Ausbildung, Berufsbild, Gehalt und Voraussetzungen für das MBA Studium

Haben dich betriebswirtschaftliche Themen wie Rechnungswesen, Steuerrecht oder Finanzmathematik schon immer fasziniert? Zählt eine verantwortungsvolle Position im Management zu Deinen Karrierezielen? Dann ist das Studium Master of Business Administration der richtige Weg, um diese Ziele zu erreichen.

Das betriebswirtschaftliche Aufbaustudium stellt die vertiefende Ergänzung zu einem Grundlagenstudium im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich dar. Es kann aber auch als interdisziplinäre Weiterbildung für Absolvent/inn/en naturwissenschaftlicher oder technischer Fächer fungieren.

Das Studium vermittelt praxisorientiert Führungskompetenzen im wirtschaftlichen Bereich. Daher sind die denkbaren Betätigungsfelder nach Studienabschluss vielfältig, denn kaufmännische und managementbezogene Fachkenntnisse werden in nahezu allen Branchen benötigt. Als Absolvent/in im Master of Business Administration bist du in sämtlichen Gebieten unternehmerischer Führung und Entwicklung geschult.

Das Finanz-, Personal und Informationsmanagement gehört ebenso zu deinen Spezialgebieten wie die Entwicklung von erfolgsorientierten Unternehmenskonzepten und die Unterstützung der verschiedenen Unternehmensbereiche bei der Einführung neuer Prozesse und der Umsetzungen von Entscheidungen seitens der Führungsebene.

Je nach Hochschule sind darüber hinaus weitere Schwerpunkte denkbar. Dies können beispielsweise internationale Wirtschaftsthemen sein oder die Spezialisierung auf bestimmte Wirtschaftszweige wie etwa das Gesundheitswesen, Logistik oder das Bildungsmanagement. Hieraus ergibt sich in der Regel auch die Entscheidung für deinen beruflichen Schwerpunkt nach Studienabschluss.

Video zu Studium (Berufsbegleitend) als Master of Business Administration

Gehalt nach Abschluss als Master of Business Administration

Der Abschluss Master of Business Administration (MBA) bereitet dich auf Führungspositionen und Tätigkeiten im gehobenen Management vor. Dementsprechend hoch sind auch die Gehälter, wobei es regionale und branchenabhängige Unterschiede gibt.

Traditionell wird in der Finanzbranche die höchste Vergütung gezahlt. Die Spitzenwerte liegen hier bei bis zu 5.500 EUR brutto monatlich, höhere Gehälter sind bei steigender Berufserfahrung sowie in großen Unternehmen möglich.

Im Handel kannst du mit etwa 3.000 EUR Bruttogehalt pro Monat rechnen, im Consulting – also der Unternehmensberatung – und in der Gesundheitsbranche stellen Gehälter von rund 4.000 EUR die Norm dar.

Grundsätzlich hast du sehr gute Aussichten bei der Gehaltssteigerung, die ebenfalls je nach Branche variieren können. Da es sich beim MBA um ein Aufbaustudium handelt, dass sich an Interessierte wendet, die bereits Berufserfahrung vorweisen können, fließen auch diese praktischen Vorkenntnisse in die Verdienstchancen mit ein.

Studium und Ausbildung als Master of Business Administration

Beim Master of Business Administration handelt es sich um einen Hochschulabschluss, den du, je nach Hochschule, nach einer Regelstudienzeit von 2-4 Semestern erlangst. Der Studiengang kann sowohl in Vollzeit- als auch in Teilzeitform oder als Fernstudium absolviert werden.

Beim Teilzeitstudium verlängert sich die Studienzeit auf 5-7 Semester. Da ein MBA-Studium hauptsächlich von privaten Hochschulen angeboten wird, musst du mit Studiengebühren von durchschnittlich 20.000 EUR rechnen. Dies amortisiert sich jedoch meistens durch die hohen Verdienste, die du nach Studienabschluss erzielst.

Die Studieninhalte bestehen aus theoretischen Basismodulen sowie praktischen Anwendungen zu den Fähigkeiten, die du als Führungskraft benötigst. Zu Beginn werden betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse zu Themen wie Marketing, Controlling, Buchhaltung, Steuerrecht oder Personalwirtschaft vermittelt.

Weiterführende Schwerpunkte beinhalten Fachwissen zum International Management, Projektmanagement, Prozessmanagement sowie Selbst- und Zeitmanagement. Neben Fachkenntnissen sind auch soziale Kompetenzen von enormer Bedeutung für die Unternehmensführung. Daher werden auch Veranstaltungen zu den Soft Skills abgehalten. Kerngebiete sind hier neben den Führungsqualitäten vor allem Kommunikationsverhalten und Teamfähigkeit.

Da du mit einem MBA-Abschluss oftmals international tätig bist, gehören an vielen Hochschulen interkulturelle Aspekte sowie Fremdsprachen zum Studienprogramm. Bei international ausgerichteten, zweisprachigen Studiengängen zählt meistens auch ein Auslandssemester oder -praktikum zum Lehrplan. Rechtliche Rahmenbedingungen, Qualitätsmanagement und politische Inhalte runden das Themengebiet ab.

Mit diesem Abschluss nach dem berufsbegleitenden Studium oder Fernstudium, hast du viele Chancen am Arbeitsmarkt. Management ist dein Tätigkeitsfeld im Business, egal ob in Deutschland oder international, die Geschäftswelt steht dir offen.

Eigenschaften und Voraussetzungen für das MBA Studium

Um dich in den Studiengang Master of Business Administration einzuschreiben, musst du bereits ein erstes berufsqualifizierendes Hochschulstudium abgeschlossen haben. Dies kann ein Bachelor- sowie ein Diplom- oder Magisterabschluss sein.

Die besten fachlichen Voraussetzungen bringst du mit einem Abschluss in der Betriebswirtschaft mit, aber auch Absolvent/inn/en aus anderen Fachgebieten steht die die Möglichkeit eines MBA-Studiums offen. Fast alle Hochschulen verlangen außerdem mindestens ein Jahr Berufserfahrung.

Darüber hinaus wird mitunter auch der Nachweis englischer Sprachkenntnisse über den TOEFL-Test gefordert. Auch wenn keine Sprachkenntnisse von Seiten der Hochschule vorausgesetzt werden, solltest du sattelfest in der englischen Sprache sein aufgrund der häufigen internationalen Ausrichtung der beruflichen Tätigkeit.

An persönlichen Eigenschaften sind außerdem ein ausgeprägtes Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen, ein hohes Verantwortungsbewusstsein sowie Kommunikationsfreude und Durchsetzungsvermögen wichtig. Das Studium ist anspruchsvoll, sodass eine ausgeprägte Selbstdisziplin ein weiteres hilfreiches Kriterium für den erfolgreichen Studienabschluss darstellt.

Bewerbung zum Studium als Master of Business Administration

Die Bewerbung für den MBA erfolgt in den meisten Fällen über ein mehrstufiges Verfahren. Zunächst reichst du eine schriftliche Bewerbung bei der Hochschule ein. Sie sollte deine Hochschul- und Arbeitszeugnisse enthalten und einen Lebenslauf.

Viele Hochschulen verlangen außerdem ein Motivationsschreiben und ein Referenzschreiben. Letzteres kann ein früherer Arbeitgeber oder die Hochschule, in der du deinen ersten Abschluss gemacht hast, ausstellen.

Weitere mögliche geforderte Bestandteile der schriftlichen Bewerbung sind der Nachweis der Sprachkenntnisse (z. B. TOEFL-Bescheinigung) oder der “Graduate Management Admission Test” (GMAT), ein standardisierter Test, mit dem du deine Eignung für einen betriebswirtschaftlichen Aufbaustudiengang nachweist.

Wenn deine schriftliche Bewerbung akzeptiert wurde, findet als nächster Schritt ein Bewerbungsgespräch statt. Dieses wird entweder telefonisch oder persönlich abgehalten. Achte bei deiner Bewerbung auf die Fristen, die die jeweiligen Hochschulen festlegen. Da die Nachfrage hoch ist, empfiehlt es sich, mehreren Hochschulen eine Bewerbung zukommen zu lassen.

Tipps und Vorlagen zur Bewerbungserstellung!

Der MBA qualifiziert dich für Führungspositionen in sämtlichen Bereichen, Absolvent/inn/en sind somit äußerst gefragt auf dem Arbeitsmarkt. Der Abschluss ist branchenübergreifend anerkannt und die Berufsaussichten sehr positiv.

Durch die wachsende Internationalisierung vieler Unternehmen haben vor allem MBA-Absolvent/inn/en mit guten Sprachkenntnissen und interkulturellen Kompetenzen gute Chancen, eine verantwortungsvolle und lukrative Position zu erlangen. Wachsende Branchen, die vermehrten Bedarf an gutem Fachpersonal haben, sind außerdem der Gesundheitssektor und die Immobilienbranche.

Da viele Studieninteressierte nach ihrem ersten Hochschulabschluss bereits einen Job angenommen haben, steht die Möglichkeit des berufsbegleitenden Studiums nach wie vor hoch im Kurs bei den Studierenden. Sie bietet den Vorteil einer Weiterbildung, ohne die berufliche Tätigkeit unterbrechen zu müssen, sodass du nicht auf ein Gehalt verzichten musst.

Bei Arbeitgebern ist ein berufsbegleitender Studienabschluss sehr angesehen, da du damit nicht nur Berufserfahrung, sondern auch ein hohes Maß an Belastbarkeit und Engagement nachweist. Mit dem Abschluss Master of Business Administration erweiterst du deine Karriereperspektiven um ein Vielfaches und schaffst die optimalen Voraussetzungen für eine Beschäftigung in Leitungs- und Führungsetagen unterschiedlichster Firmen und Institutionen.

Ähnliche Berufsbilder:

Teilen

Alle Ausbildungsberufe von A - Z