Vertriebsassistent/in – Ausbildung, Beruf, Gehalt, Bewerbung und berufliche Perspektiven

Du besitzt ein gutes Organisationstalent und suchst nach einer abwechslungsreichen Tätigkeit im Bereich Vertrieb? Dann ist vielleicht der Beruf als Vertriebsassistent/in genau die richtige Tätigkeit für dich! In diesem Beruf wirst du täglich mit neuen Aufgaben konfrontiert, die durch den direkten Kontakt mit den Kunden immer wieder neue Herausforderungen an deine beruflichen Fähigkeiten stellen.

Die Kernaufgabe eines Vertriebsassistenten ist die Unterstützung von Vertriebsleitung und Außendienst im Hinblick auf die unterschiedlichen Vertriebsaktivitäten des Unternehmens. In erster Linie steht der Kontakt zum Kunden im Vordergrund, daher ist die Kundenbetreuung im persönlichen Gespräch sowie per Brief, Telefon und E-Mail ein maßgeblicher Teil dieses Berufsfeldes.

Bei Fragen und Problemen stehst du den Kunden mit kompetenten Fachkenntnissen zur Seite und sorgst für eine optimale Kundenbindung. Die Gewinnung neuer Kunden (Kundenakquisition) ist ebenfalls wichtig, daher sind ein sicheres Auftreten, gute Umgangsformen und verkäuferisches Talent ebenfalls wichtig.

Als Vertriebsassistent/in übernimmst du unterschiedliche Aufgaben wie die Erstellung von Angeboten, Rechnungen und/oder Wirtschaftlichkeitsanalysen, die Erledigung der täglichen Korrespondenz, die Bearbeitung interner Formulare sowie die Bewältigung allgemeiner Verwaltungsaufgaben.

Die Terminplanung sowie die Überwachung unterschiedlicher Fristen sind ebenfalls typische Aufgabengebiete dieser Tätigkeit. Je nach Unternehmen kann neben der Bürotätigkeit im Vertriebsinnendienst auch ein zusätzlicher Einsatz im Verdienstaußendienst zum Beruf der Vertriebsassistenten gehören.

Gehalt als Vertriebsassistent/in

Je nach Branche und Region das Gehalt als Vertriebsassistentin durchaus variieren. Ebenfalls entscheidend sind die Größe des Unternehmens, die Rahmenbedingungen der jeweiligen Position sowie deine Berufserfahrung. Als Einsteiger kannst du mit einem Anfangsgehalt von rund 2.200 Euro brutto pro Monat rechnen.

Im Laufe der Zeit kannst du dank wachsender Berufserfahrung auf ein steigendes Einkommen zählen und bis zu ca. 3.400 Euro brutto monatlich verdienen. Mit diversen Fort- und Weiterbildungen kannst du dein monatliches Gehalt je nach Branche und Region sogar auf bis zu 4.100 Euro erhöhen.

Wenn der Fokus maßgeblich im Verkaufssektor liegt, kommt in vielen Branchen zum vereinbarten Festgehalt häufig noch eine erfolgsabhängige Zahlung (Provision, etc.) hinzu.

Ausbildung als Vertriebsassistent/in

Für den Beruf gibt es keinen vorgeschriebenen Ausbildungsweg. Von den Arbeitgebern wird in der Regel jedoch eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich erwartet, beispielsweise als Industriekaufmann/-frau, oder Kaufmann/-frau Büromanagement. In vielen Handwerksbetrieben wird zudem die doppelt qualifizierende Ausbildung zum Betriebsassistent/-in Handwerk als ideale Voraussetzung angesehen.

Eine duale Ausbildung im kaufmännischen Bereich dauert in der Regel drei Jahre und erfolgt parallel in Berufsschule und Ausbildungsbetrieb. In der Berufsschule werden dir theoretische Kenntnisse vermittelt, zu denen beispielsweise Informationen zu Geschäftsprozessen, Marketing und personalwirtschaftlichen Aufgaben gehören. Allgemein werden Fächer wie Deutsch und Mathe unterrichtet und je nach Berufsbild kommen fachspezifische Fächer hinzu.

Bei IHK und ähnlichen Anbietern findest du häufig Weiterbildungsangebote zum/zur Vertriebsassistenten/-assistentin. Diese Angebote richten sich in erster Linie an Arbeitnehmer/innen mit Berufserfahrung und vermitteln tief greifende Kenntnisse in den Bereichen Kundenbetreuung, Marketing, Controlling, Finanzkalkulation und weiteren Bereichen rund um das Thema Vertrieb.

Du vertiefst in der Ausbildung deine vorhandenen Kenntnisse und bringst sie auf den neuesten Stand. In der Regel kannst du eine Weiterbildung in diesem Bereich problemlos berufsbegleitend vornehmen.

Wenn die Technik mal wieder versagt, sei es bei Software, Fernseher, Stereoanlagen oder anderen elektronischen Produkten, dann kommt der Fachmann für Informationselektronik ins Spiel.

Voraussetzungen und Aufgaben für Vertriebsmitarbeiter

Die meisten Ausbildungsbetriebe stellen für die Ausbildung in einem kaufmännischen Beruf Bewerber mit Abitur oder Realschulabschluss ein. Gute Noten in relevanten Fächern wie Deutsch und Mathematik können sich vorteilhaft auswirken.

Wenn du dich auf eine Stelle als Vertriebsassistent/in bewerben möchtest, kann eine erfolgreich absolvierte Weiterbildung in diesem Bereich sehr hilfreich sein. Meist erwarten die Arbeitgeber zudem eine gewisse Berufserfahrung im Vertrieb.

Du solltest ein gutes Organisationstalent, die Fähigkeit zu analytischem Denken sowie über eine selbstständige Arbeitsweise verfügen. Da der Kontakt zu Kunden ein wichtiger Faktor bei der Arbeit als Vertriebsmitarbeiter ist, gehören ein freundliches Wesen, Höflichkeit und eine kundenorientierte Denkweise ebenfalls zu den wichtigen Eigenschaften.

Dank der globalen Vernetzung wird insbesondere in großen Unternehmen guten Fremdsprachenkenntnissen eine hohe Relevanz im Vertrieb zugesprochen.

Bewerbung als Vertriebsassistent/in

Deine Bewerbung auf eine Stelle als Vertriebsassistent/in umfasst ein Anschreiben, einen tabellarischen Lebenslauf sowie die relevanten Zeugniskopien. Besonders wichtig ist eine sorgfältige Arbeitsweise, daher sollte die Bewerbung frei von Rechtsschreib- und Grammatikfehlern sein.

Informiere dich vorab über das Unternehmen und die ausgeschriebene Stelle, damit du im Bewerbungsanschreiben dein Interesse überzeugend darlegen kannst. Schildere kurz, welche Vorzüge dich zur Idealbesetzung prädestinieren und welche Kompetenzen du vorweisen kannst.

Im Lebenslauf listest du stichpunktartig deinen bisherigen Werdegang auf. Hier solltest du unbedingt auch deine Fremdsprachenkenntnisse sowie absolvierte Praktika, relevante Nebenjobs und Fort- und/oder Weiterbildungen nennen.

Es ist besonders wichtig, dass keine unerklärlichen Lücken in der zeitlichen Abfolge auftauchen. Wenn du dich beispielsweise nach dem Abitur für ein Jahr in Australien aufgehalten hast, solltest du dies ebenfalls erwähnen. Im Vorstellungsgespräch kannst du dann detaillierter auf die einzelnen Stationen eingehen.

Weitere Bewerbungstipps und Tricks!

Zukunft und Trends für Vertriebsmitarbeiter

Als Vertriebsassistent/in kannst du in unterschiedlichen Branchen tätig werden. Neben der Versicherungs- und Finanzbranche sowie anderen Unternehmen aus dem Dienstleistungsbereich findest du auch Stellenangebote in Handel und Handwerk, in der Industrie sowie bei Organisationen und Verbänden. Die Berufsaussichten für Vertriebsassistenten sind gut, da den nachlassenden Bewerberzahlen eine steigende Anzahl offener Stellen gegenübersteht.

Mit Fort- und Weiterbildungen kannst du deine beruflichen Kenntnisse ausbauen und deiner weiteren Karriere einen entscheidenden Kick geben. So eröffnen sich dir beispielsweise mit einer Aufstiegsweiterbildung zum Handelsfachwirt ganz neue Karrierechancen.

Je nach Branche kannst du zum Abteilungsleiter oder sogar zum Filialleiter aufsteigen. Auch ein Studium im Bereich Handelsbetriebswirtschaft ist unter Umständen denkbar und öffnet die den Zugang zu einer Laufbahn im Bereich Management.

Ähnliche Berufsbilder:

Teilen

Alle Ausbildungsberufe von A - Z