Die Stellensuche im Internet ist heute nicht mehr wegzudenken

Die Stellensuche im Internet gestaltet sich oft schwieriger als man denkt. Es gibt eine Vielzahl von Portalen, die Stellenanzeigen im Internet anbieten. Wenn Sie auf eines dieser Portale gehen, dann werden Sie feststellen, dass es eine Vielzahl von Kategorien gibt. Man kann die Arbeitssuche nach Branche, Datum der Anzeige, oder aber direkt nach Ihrem Beruf ausrichten.

Viele Firmen haben auf ihrer Internetseite aber auch einen eigenen Bereich zur Personalsuche, in dem offene Stellen angeboten werden. Sollten Sie also eine Firma für eine Online Bewerbung ins Auge gefasst haben, dann ist es ratsam sich auf der Internetseite des Unternehmens über freie Stellen zu informieren. Diese sind in der Regel auf einem aktuellen Stand, was bei Jobbörsen, beispielsweise beim Arbeitsamt, nicht immer der Fall ist.

Seitenanfang

Stellensuche bei Unternehmen

Einige große Unternehmen haben dort auch spezielle Kontaktformulare, die eigentlich dazu dienen, dem Unternehmen die immense Arbeit im Umgang mit Bewerbungen zu erleichtern. Sie sollten dann dieses auch nutzen und ausfüllen um mit dem Unternehmen in Kontakt zu treten. Das Problem dieser Formulare ist, dass sie bereits eine Vorauswahl an Bewerbern ermöglicht und somit Bewerber mit schlechteren Noten herausfiltert. Um hier eine Chance zu haben ist es daher ratsam bei der Stellensuche auch direkt mit dem Unternehmen per E-Mail oder telefonisch in Kontakt zu treten.

Seitenanfang

Arbeitssuche online - nicht nur beim Arbeitsamt

Neben der staatlichen Arbeitsvermittlung www.arbeitsagentur.de gibt es eine Vielzahl von Internetportalen für die Suche nach freien Stellen. Nach aktuellen Schätzungen gibt es alleine in Deutschland ca. 800 Stellenbörsen, über die Sie Ihre Stellensuche ausrichten können.
Erstaunlicherweise gibt es keine Fokussierung auf einige wenige Stellenbörsen, wie vor einigen Jahren noch prognostiziert wurde, sondern für jeden Bereich und Beruf eine eigene Stellensuche. Das diese Entwicklung nicht sinnvoll ist liegt auf der Hand, sie wurde aber, bedingt durch die hohen Kosten der Unternehmen für Stellenanzeigen bei Jobbörsen, begünstigt.

Wenn Ihnen das Arbeitsamt, bzw. die Arbeitsagentur, keine passende Stellenanzeige liefern kann, so sollten Sie es unbedingt auch im Internet bei den Jobbörsen versuchen. Versuchen Sie die richtigen Jobbörsen für Ihren Bereich online zu finden, aber lassen Sie die etablierten Stellenbörsen nicht außer Acht, hier werden Sie oft ebenfalls fündig.

Auch die Unternehmen gehen bei der direkten Personalsuche immer häufiger den Weg über das Internet.

Seitenanfang

Tageszeitungen sind weiterhin wichtig!

Viele Unternehmen schalten heute auch noch in Tageszeitungen oder Fachzeitschriften ihre Annonce für Stellenangebote. Dies wird auch in Zukunft so bleiben, da der regionale Aspekt hier gewährleistet ist und teure bundesweite Ausschreibungen von Hamburg bis München bei der Personalsuche nicht notwendig sind. Ein Blick in die Zeitung kann also lohnen.

ulmato.de wünscht Ihnen viel Erfolg bei der Bewerbung und Arbeitssuche!

Seitenanfang

Weiterführende Informationen zur Personal- und Jobsuche:

Weiterführende Informationen
E-Mail Kontakt zum UnternehmenEignungstest
Die Initiativbewerbungsoziale Kompetenzen
Die KurzbewerbungBewerbungsmappen
Stellensuche im InternetArbeitszeugnis
Das VorstellungsgesprächAbsage
EmpfehlungsschreibenPraktikumszeugnis
ZwischenzeugnisEnglisch-Lektorat
Tipps zur Bewerbung

Arbeitsagentur

Inhaltsverzeichnis:



Bewerbungs-News An-/Abmeldung:
Bleiben Sie auf dem Laufenden
mit unserem Bewerbungsnewsletter.
Einfach hier E-Mail Adresse eingeben:



Newsletter:

Bewerbung ulmato.de