Bewerbungs-Blog

  • Wie die Städte und Gemeinden nun die Bürger mit den Parkgebühren abzocken wollen

    Einige haben es wohl schon mitbekommen, den anderen möchte ich an dieser Stelle erzählen, dass die Strafe für ein überzogenes Parkticket von 5 auf 10 Euro erhöht werden soll. Der Grund dafür ist ziemlich einfach. Durch den enormen Anstieg der Parkgebühren in den letzten Jahren, der sich teilweise mehr als verdoppelt hat, ist es für einige Parkplatznutzer mittlerweile wesentlich günstiger geworden die Parkgebühren erst gar nicht zu bezahlen. Aktuell zieht diese Ordnungswidrigkeit ein Bußgeld von 5 Euro nach sich. Mit einem Tagesticket für einen Parkplatz oder mit einem Ticket für nur 2-3 Stunden erreicht man schon diese Summe. Aus diesem
    ..Zum Artikel..

  • Was aktuelle Automodelle über die Gesellschaft verraten …

    Sag mir was für ein Auto du fährst und ich sage dir wer du bist … Dieser Ausspruch ist mehr als eine bloße Floskel. In der Tat kann man anhand von Automodellen gesellschaftliche Entwicklungen ablesen und auch Rückschlüsse auf deren Fahrer ziehen. Der Volksmund hat solche Sachverhalte schon lange erkannt, die Wissenschaft tut sich schwer, zumal hier zuverlässige Studien auch Klagen der Autoindustrie nach sich ziehen könnten. Wer kennt nicht den „Mercedes mit eingebauter Vorfahrt“ oder „BMW-Türken“, jede Automarke hat ihr Klischee. Doch will ich mich auf so einfache und platte Aussagen nicht einlassen. Viel mehr steht die Frage im
    ..Zum Artikel..

  • Noch nie so viele Arbeitnehmer in Deutschland

    Zum Ende eines Jahres werden immer tolle Statistiken präsentiert. So auch die Anzahl der Arbeitnehmer, im Jahresdurchschnitt waren laut Bundesagentur für Arbeit rund 41,5 Millionen Arbeitnehmer berufstätig. Das ist ein neuer Rekord, denn noch nie waren so viele Menschen am Arbeitsmarkt in Deutschland aktiv. Doch was bedeutet diese Zahl wirklich? Und was sind die Konsequenzen daraus? Nun, die Zahlen sind auf den ersten Blick positiv, aber schaut man auf die Details, die in den Statistiken seit 2007 oftmals verschwiegen werden, dann erkennt man den relativ hohen Anteil prekären Arbeitsverhältnissen in dieser großen Zahl. Mit anderen Worten, diese Menschen bekommen Hartz
    ..Zum Artikel..

  • Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung bereits am ersten Tag vorlegen – Schlag unter die Gürtellinie bei Arbeitnehmern

    Kein deutsches Gesetzbuch wird als so unsozial und ungerecht empfunden wie das Arbeitsrecht. Zurecht, wie das Bundesarbeitsgericht heute wieder bewiesen hat. Mit der Entscheidung, dass ein Arbeitnehmer bereits am ersten Krankheitstag seinem Arbeitgeber einen Attest vorlegen muss, hat das Bundesarbeitsgericht einen gewissen Realitätsverlust bewiesen und sich wieder einmal deutlich auf die Seite der Arbeitgeber gestellt, wie fast immer im Arbeitsrecht. Doch das Gericht kann eigentlich nichts dafür, dass es solche gravierenden Fehlentscheidungen treffen muss, denn schließlich macht nicht das Arbeitsgericht die Gesetze, sondern die Politik. Und die Politik steht nicht erst seit Gerhard Schröder auf der Seite der Arbeitgeber, sondern
    ..Zum Artikel..

  • Wie die Piraten-Partei gerade den Weg der Grünen geht …

    Nein, ich bin kein Pirat. Also weder Mitglied der Partei noch als Berufsbezeichnung, aber die Idee hinter dieser Partei hat meine Sympathien. Doch eine Partei ist immer nur so gut, wie ihre Mitarbeiter sie ideologisch aufrecht erhalten. Ich erkenne jedoch bei den Piraten einen Prozess, welcher mich stark an die Squeeze Out-Strategie bei den Grünen durch die Sponti-Truppe erinnert. Dort wurden damals die sogenannten „Fundis“ aus den Machtzirkeln der Partei gedrängt, oder besser gesagt „gemobbt“. Wie ich darauf komme? Nun, beeindruckendes Beispiel ist die Mobbing-Kampagne welche sich über den politischen Geschäftsführer der Piratenpartei Johannes Ponader ergießt. Der Mann hat Hartz
    ..Zum Artikel..

  • Nebeneinkünfte von Parlamentariern – Die Debatte war „eingeschlafen“ hat aber durch Steinbrück wieder Fahrt aufgenommen

    Müssen Parlamentarier neben ihren Diäten als Abgeordneter eigentlich nebenbei noch Geld verdienen? Die Debatte um die Nebeneinkünfte von Peer Steinbrück ist nicht neu und wird in regelmäßigen mit unterschiedlichen Personen immer wieder neu geführt. Sie zeigt, das System ist nicht ausgereift. Politiker sind keine normalen Arbeitnehmer oder Angestellte des Staates, wie z. B. die Richter, sie beziehen Diäten und befinden sich in keinem Abhängigkeitsverhältnis zum Arbeitgeber. Einziger Einschränkung: Ihr Job ist auf 4 Jahre begrenzt, kann jedoch beliebig oft verlängert werden, wenn eine Vertrauensbasis beim Volk vorhanden ist. Für diese Tätigkeit erhält jeder Bundestagsabgeordnete über 10.000 EUR (inklusive Aufwandsentschädigungen), in
    ..Zum Artikel..

  • Chinesen kommen als Altenpfleger nach Deutschland

    Es klingt wie ein Witz, doch es ist die bittere Realität in Deutschland. Die Bundesagentur für Arbeit will Chinesen als Altenpfleger nach Deutschland holen, um hier die Löhne zu drücken. Offiziell wird dies mit einer großen Lücke an Arbeitskräften begründet, doch ist augenscheinlich, dass dieses Argument nur vorgeschoben ist. Wie alle Volkswirtschaftler wohl an der Uni gelernt haben folgt auf einen Fachkräftemangel am Arbeitsmarkt eine außerordentliche Lohnsteigerung für die mangelhaft zur Verfügung stehenden Arbeitskräfte. Nun, wer sich die Gehälter von Altenpflegern anschaut, der wird schnell erkennen, dass es in diesem Beruf gar keinen Mangel geben kann. Die Tatsache, dass sich
    ..Zum Artikel..

  • Konsequenzen aus Mord im Jobcenter Neuss ziehen

    Die Angestellten der Jobcenter (ehemals ARGE) sind der direkte Draht zu den Arbeitssuchenden im ALG 2. Sprich, wenn die Bundesagentur für Arbeit nicht mehr weiter weiß, nimmt sie nicht die Füße vom Tisch, sondern vermittelt die Problemfälle einfach an die Jobcenter weiter, welche sich dann um die ehemaligen Sozialhilfe und Arbeitslosenhilfeempfänger kümmern müssen. Was viele allerdings nicht wissen, die Angestellten in den Jobcentern sind größtenteils keine Beamten, wie ihre Kollegen in der Bundesagentur, sondern einfache Angestellte, die meistens nur befristete Arbeitsverträge haben. Sprich, hier wird die Drecksarbeit der Bundesagentur erledigt, wofür sich die Beamten zu fein sind. (Ausnahmen bestätigen die
    ..Zum Artikel..

  • Ärzte, Apotheker, … alle wollen an die Überschüsse der Krankenkassen

    Es ist unglaublich, da verkünden die Krankenkassen, dass sie Überschüsse von den gesetzlich Versicherten erhalten und schon melden sich alle Assgeier zu Wort und wollen mehr Geld. Besonders die Ärzte und Apotheker spielen ihre Monopolstellung unverschämt aus. Mit überzogenen Forderungen gehen sie in einen neuen Geldkampf um die Beiträge der Versicherten. Menschlich ist das natürlich verständlich, denn auch sie wollen mehr Geld zum Leben. Jedoch zählen diese Berufsgruppen gerade zu den Bestverdienern in Deutschland. Besonders die Apotheker nutzen eine Monopolstellung aus, die sogar noch letztens gesetzlich bestätigt wurde. Die Krankenkassen tun gut daran, das Geld den gesetzlich Versicherten wieder zu
    ..Zum Artikel..

  • SPD muss Rentenkonzept von Sigmar Gabriel ablehnen

    Mit viel TamTam hat Sigmar Gabriel sein Rentenkonzept vorgestellt, an welchem er angeblich 1 Jahr gebastelt hat. Doch was hat er da präsentiert? Nun, eigentlich ist es nur die Fortführung der Schröder-Politik, die Renten kürzen auf 43 Prozent der Leistung, weiterhin bis 67 arbeiten (ebenfalls eine Rentenkürzung) und die Altersarmut mit 850 EUR abfedern. Ich weiß nicht genau was Sigmar Gabriel 1 Jahr lang gemacht hat, aber wenn er alten Wein in neuen Schläuchen präsentiert, wie hier geschehen, ist er für mich als Politiker durchgefallen. Das ist kein neues Konzept, sondern nur eine weitere Destabilisierung der Altersvorsorge. Was ist das
    ..Zum Artikel..