4U9525 und MH370 bieten Grund zur Spekulation über den aktuellen Pilotenberuf

Bereits zwei Tage nach dem Unglück scheint es Gewissheit zur Unglücksursache des Absturzes der Germanwings-Maschine 4U9525 zu geben. Nach den Ermittlungen und dem jetzigen Stand der Erkenntnis hat der Co-Pilot einen Selbstmord begangen und die Maschine bewusst abstürzen lassen.

Es ist unglaublich und unerträglich, aber dennoch scheint es Gewissheit zu sein. Der Co-Pilot beging Selbstmord und hat 149 Menschen und sich selbst getötet. Wie kann das sein, fragen sich jetzt viele. Doch die meisten haben den Flug MH370 anscheinend wieder vergessen.

Am 08. März 2014 verschwand der Flug Malaysian Airlines MH 370 auf ähnliche mysteriöse Weise über dem Ozean. Bis heute gibt es keine gesicherten Erkenntnisse, jedoch wird neben Verschörungstheorien auch über den Suizid des Piloten spekuliert und als realistische Möglichkeit in Betracht gezogen.

Was ist da los? Warum töten Piloten ihre Passagiere und sich selbst? Und warum geschieht dies gehäuft in der letzten Zeit?

Sind die Piloten vielleicht aktuell zu überlastet? Bekommen Sie keine psychologische Hilfe wenn sie diese benötigen, weil sie dann Angst haben müssen ihre Arbeit zu verlieren?

Teilen