Google will das schlechte Image loswerden und traut sich als einzige Firma gegen China das Wort zu erheben.

Das Unternehmen Google droht den Chinesen mit einem Rückzug aus dem chinesischen Internetmarkt, wenn die Zensur nicht gelockert wird und staatliche Hacker-Angriffe ausbleiben. Die Luftnummer ist jedoch vermutlich eine reine PR-Kampagne gegen den zunehmenden schlechten Ruf des Unternehmens.

Google gilt vielen Nutzern mittlerweile als Datenkracke und nicht mehr als das Vorzeigeunternehmen zur Verbesserung der Welt. Zugegeben, kein anderes Unternehmen ist in den letzten Jahren so mächtig geworden und so schnell gewachsen. Google ist ein börsennotiertes Unternehmen, da muss man sich nichts vor machen, auch hier zählt zu allererst der wirtschaftliche Erfolg.

Mit der Suche oder Google Maps hat das Unternehmen viel Gutes bewirkt und den Menschen dass Leben oft erleichtert. Den Gang nach China haben viele Menschen dem Unternehmen übel genommen, zurecht! Aber Microsoft, VW, und alle anderen sind dort gewinnbringend aktiv, auch diese haben Deals mit der chinesischen Regierung.

Allein die Tatsache, dass der amerikanische Präsident und der Rest der Welt den Chinesen, wie in Kopenhagen, den Hintern abwischen, jedoch das Unternehmen Google, als einziges auf der Welt den Mut hat dem erwachten Drachen die Stirn zu bieten, muss mit Respekt bedacht werden.

Allerdings dürfte wohl eher der Hackerangriff der chinesischen Regierung für die Konfrontation gesorgt haben, weil hierbei auch Unternehmensgeheimnisse gestohlen wurden. Bisher interessierten die Menschenrechte in China das Unternehmen nicht wirklich.

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Sei der Erste und bewerte jetzt!)